Canyoning Alpenrosenklamm

Einsteigertour in einer herrlich gelegenen Alpinen Landschaft.

Für wen:Einsteiger
Highlights:

Abseilhöhe bis 15 Meter Höhe möglich
Sprünge bis 3 Meter Höhe möglich
Rutschen bis 5 Meter möglich

Besonderheiten der Tour:

der höchste Sprung und die höchste Rutschen können beliebig oft wiederholt werden - Spaß pur! Von soft bis actionreich ist die Tour für die Teilnehmer variabel begehbar. Einzige Pflicht: 4x Abseilen.

Nach ca. 20 Minuten Anfahrt sind wir auf ca. 1.500 Höhenmetern und damit am Einstieg zur Alpenrosenklamm. Bei einem ausführlichen Sicherheitsgespräch zeigt und erklärt der staatlich geprüfte Canyoningführer den Teilnehmern das richtige Verhalten beim Canyoning.

Auf die Brücke - fertig - los: Bereits angeseilt steigt man über das Geländer und blickt 15 Meter in die Tiefe. Hier wird das Vertrauen in Gurt, Seil und Führer auf die Probe gestellt. Unten angekommen geht es über Felsplatten dem Flusslauf entlang. Auf unserem Weg durch die Schlucht gehen wir zum weiß herabstürzenden Wasserfall. Dies ist ein sehr beliebter Ort die Kamera zu zücken um den einzigartigen Moment fest zu halten.

Hier bietet sich auch die Gelegenheit die Kraft des herabstürzenden Wassers im Fall stehend, zu erleben. Nachdem bei dieser kalten Dusche dann auch der letzte Teilnehmer endgültig richtig wach geworden ist folgt eine ca. 4 m hohe Abseilstelle, die in einen rund ausgespülten Felsgumpen mündet.

Ein kleineres stufiges Gefälle von ca. 8 m ist mittels Handseil zu bewältigen. Je nach Fitness und Sicherheit kann hier abgeseilt oder ab geklettert werden. Unten angekommen stehen wir auf einem Felsplateau, von wo aus man  sowohl die Schönheit als auch die Wildheit dieser Klamm unmittelbar spürt.

Eine Abseilkombination von 7 m und 13 Metern kommt nun auf die Teilnehmer zu. Wieder wird das Vertrauen zum Guide und Material auf die Probe gestellt. Aber spätestens hier ist das Abseilen kein Problem mehr. Gehpassage, Abkletterstelle und kleiner Sprung in der Höhe von 3 m folgen Schlag auf Schlag. Und auch jetzt bleibt wieder nicht viel Zeit zum Atem holen: es folgt die gewaltige in das Urgestein eingeschliffene 8 m lange und 5m hohe Wasserrutsche.

Unter Anleitung des Canyoningführers über die richtige Haltung beim Rutschen geht es mit viel Schwung hinab in das smaragdgrüne Wasser. Die Chickenline führt vorbei an dieser Rutsche.

Anschließend wandern wir durch die herrlich naturbelassene und verwachsene Klammlandschaft dem Ausstieg entgegen. Doch bevor man diese in Ruhe genießen kann, ist erst noch eine 8 m hohe Abseilstelle zu überwinden.

Seit 2012 ist auch der Fußmarsch zum Grillplatz etwas ganz Besonderes. Denn am Weg dahin durchqueren wir die Überreste eines Lawinenabgangs aus dem Winter 2011/2012. Mancher bezeichnet es als eine Sauerrei wir nehmen es als naturgegeben an und staunen über die imposante Natur...

Geschafft: wir erreichen den Grillplatz. Am Lagerfeuer bereitet der Canyoningführer ein deftiges Essen, auch für Getränke ist gesorgt.

Zurück bei der Basis gibt es dann noch einen Schnaps – den habt ihr euch nach diesem Abenteuer auch verdient! :-)

Canyoningtour Alpenrosenklamm – Tarife :

Montag - Freitag

Samstag-Sonntag-Feiertag

pro Personab 7 Personenpro Personab 7 Personen
€ 87.-€ 83.-€ 91.-€ 87.-

Jugendliche 12-15 Jahre (in Begleitung eines Elternteils): € 68.- (pro Person)